AURELIUS erwirbt den Geschäftsbereich Vollpappe und bedruckte Kartonagen von Smurfit Kappa in den Niederlanden, Belgien und Großbritannien

21.04.2015

AURELIUS erwirbt den Geschäftsbereich Vollpappe und bedruckte Kartonagen von Smurfit Kappa in den Niederlanden, Belgien und Großbritannien

München/London, 21. April 2015 – Der AURELIUS Konzern (ISIN DE000A0JK2A8) übernimmt den Geschäftsbereich Vollpappe und bedruckte Kartonagen der Smurfit Kappa Gruppe mit Produktionsstandorten in den Niederlanden, Belgien und Großbritannien. Die Transaktion umfasst zwei Fabriken für bedruckte Kartonagen, eine komplette Vollpappe-Produktion mit zwei Fabriken sowie vier Verarbeitungswerke. Im Gesamtjahr 2014 erwirtschaftete der Bereich mit ca. 830 Beschäftigten einen vorläufigen konsolidierten Umsatz von mehr als 240 Mio. EUR und ein EBITDA von 14 Mio. EUR. Über finanzielle Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Der Verkauf ermöglicht es Smurfit Kappa, sich auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren. Die Transaktion passt hervorragend zu AURELIUS. Der Konzern hat Erfahrung mit komplexen Carve-Out-Themen und dem Erwerb von Unternehmen mit Entwicklungspotenzial. AURELIUS will das Unternehmen, das derzeit eines der beiden führenden in Europa für Vollpappe und bedruckte Kartonagen ist, sowohl finanziell unterstützen als auch operativ begleiten. Der Bereich Vollpappe bedient in erster Linie Kunden aus der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Die schwereren bedruckten Kartonagen finden hauptsächlich als Bucheinbände sowie bei Puzzle-Spielen und Displays Verwendung.

AURELIUS will das Geschäft im Sinne aller Interessensgruppen ausbauen und strategisch optimieren. AURELIUS beabsichtigt, den Vertrieb des Unternehmens durch die Entwicklung und Markteinführung neuer Produkte weiter zu stärken.

Dr. Dirk Markus, Vorstandsvorsitzender von AURELIUS: “Wir freuen uns sehr auf die Arbeit mit unserer Neuerwerbung und wollen ihre starke Marktposition durch die Fokussierung auf Innovation, eine Wiederbelebung des Vertriebs und eine höhere Produktivität weiter ausbauen. Die Transaktion verdeutlicht das Interesse von AURELIUS an komplexen Geschäftsausgliederungen sowie unseren gesamteuropäischen Ansatz und unsere Fähigkeit, in verschiedenen Rechtssystemen erfolgreich zu arbeiten. Der Kauf ist bereits unsere dritte Akquisition in diesem Jahr, unsere Transaktionspipeline ist auch für die kommenden Monate noch gut gefüllt.”

Für interessierte Investoren und Pressevertreter wird am Mittwoch, den 22. April 2015 um 14:30 Uhr eine Telefonkonferenz in englischer Sprache stattfinden. Bitte senden Sie eine E-Mail an investor@aureliusinvest.de, um sich hierfür anzumelden.