AURELIUS im ersten Halbjahr 2012 mit Wachstum bei Konzernumsatz und -ergebnis

14.08.2012

AURELIUS im ersten Halbjahr 2012 mit Wachstum bei Konzernumsatz und -ergebnis

  • Halbjahresumsatz steigt um 27 Prozent auf 577,4 Mio. EUR
  • Ergebnis vor Abschreibungen, Ertragsteuern und Zinsen (EBITDA) legt um 39 Prozent auf 43,0 Mio. EUR zu
  • Erfreuliche Entwicklung in allen drei Geschäftsbereichen
  • Weiteres Wachstum für das Gesamtjahr 2012 erwartet

München, 14. August 2012 – Der Münchner AURELIUS Konzern (ISIN: DE000A0JK2A8) konnte seinen Konzernumsatz im ersten Halbjahr 2012 um 27 Prozent auf 577,4 Mio. EUR steigern (1. Hj. 2011: 453,3 Mio. EUR). Dieser Anstieg ist vor allem auf die Akquisitionen der letzten zwölf Monate zurückzuführen.

Das Ergebnis vor Abschreibungen, Ertragsteuern und Zinsen (EBITDA) erhöhte sich deutlich um 39 Prozent auf 43,0 Mio. EUR (1. Hj. 2011: 30,9 Mio. EUR). Es enthält Erträge aus der Auflösung negativer Unterschiedsbeträge aus der Kapitalkonsolidierung („bargain purchase“) aus den im ersten Halbjahr 2012 erworbenen Unternehmen Thales CIS, der Feedback Group und Getronics in Höhe von insgesamt 24,6 Mio. EUR (1. Hj. 2011: 0 Mio. EUR) sowie Restrukturierungs- und Einmalaufwendungen in Höhe von 17,3 Mio. EUR (1. Hj. 2011: 15,5 Mio. EUR). Das operative EBITDA erreichte entsprechend 35,7 Mio. EUR (1. Hj. 2011: 46,4 Mio. EUR). Die operativen EBITDAs der veräußerten Gesellschaften sind gemäß den Bestimmungen des IFRS 5 nicht mehr in diesem Ergebnis enthalten. Das Ergebnis der mit Wirkung zum 2. Mai 2012 erworbenen Getronics Aktivitäten floss entsprechend nur mit zwei Monaten in die Zahlen des ersten Halbjahres 2012 ein.

Der Gewinn aus dem Verkauf der Consinto an DATAGROUP am 16. Februar 2012 ist aufgrund der Regelungen des IFRS 5 ebenfalls nicht in dem ausgewiesenen EBITDA, sondern im Ergebnis aus aufgegebenen Geschäftsbereichen enthalten. Der Gewinn aus dem Verkauf der Schabmüller GmbH an die ZAPI-Gruppe wird im dritten Quartal verbucht und dann zu einem erheblichen Ergebnisbeitrag in Höhe eines mittleren zweistelligen Mio. EUR Betrages führen.

Die weiteren Kennzahlen zeigen die solide Entwicklung von AURELIUS: Insgesamt konnte im ersten Halbjahr 2012 ein Konzernergebnis von 16,0 Mio. EUR erzielt werden (1. Hj. 2011: - 10,8 Mio. EUR). Der operative Cashflow betrug minus 1,1 Mio. EUR (1. Hj. 2011: - 11,1 Mio. EUR), während die liquiden Mittel bei 159,6 Mio. EUR (31. Dezember 2011: 154,4 Mio. EUR) lagen. Die Konzerneigenkapitalquote betrug nach der Dividendenzahlung von 19,2 Mio. EUR zum Stichtag 30. Juni 25 Prozent (31. Dezember 2011: 30 %).

Erfreuliche Entwicklung in allen drei Geschäftsbereichen

In allen drei Geschäftsbereichen konnten Erfolge verbucht werden: bei der Akquisition von Unternehmen, bei der operativen Weiterentwicklung unserer Konzernunternehmen und beim Verkauf dieser.

Mit dem Erwerb des IT-Beratungsunternehmens Thales CIS, Madrid (Spanien), im ersten Quartal, der Übernahme der Getronics Aktivitäten in Europa und Asien von der niederländischen KPN zum 2. Mai 2012 sowie der Plattform-Akquisition der Feedback Group mit Hauptsitz in Crowborough (UK), für unsere Tochter LD Didactic, war AURELIUS beim Erwerb von Unternehmen bereits sehr aktiv. Die im April angekündigte Übernahme des Produktionsstandortes Norwich (UK) von BayerCropscience soll Ende des dritten Quartals abgeschlossen sein.

Die operative Entwicklung der Konzernunternehmen verläuft größtenteils positiv. Im laufenden Geschäftsjahr konnten mit dem Verkauf der Tochtergesellschaften Consinto im Februar und Schabmüller Ende Juli bereits zwei erfolgreich neu ausgerichtete Tochterunternehmen veräußert werden.

Weiteres Wachstum für das Gesamtjahr 2012 erwartet

Das erste Halbjahr 2012 ist für AURELIUS positiv gelaufen. Es wurden mehrere Transaktionen auf der Kauf- und Verkaufsseite erfolgreich vollzogen. Aufgrund der meist guten Entwicklung der Konzernunternehmen erwartet der Vorstand von AURELIUS auch für das Gesamtjahr 2012 ein solides Wachstum. Dieser positive Ausblick setzt voraus, dass sich das anspruchsvolle konjunkturelle Umfeld nicht weiter eintrübt. AURELIUS verfügt über eine sehr solide finanzielle Basis, um sowohl organisch als auch durch weitere Zukäufe wachsen zu können.

Der vollständige Bericht zum ersten Halbjahr 2012 steht im Internet unter www.aureliusinvest.de zum Download zur Verfügung.