Blaupunkt startet in den USA durch

12.07.2012

Blaupunkt startet in den USA durch

  • Blaupunkt und Rockford Corporation vereinbaren Vertriebsabkommen
  • Marktführer Rockford vertreibt Blaupunkts Car-Multimedia- und Kopfhörer-Programm exklusiv in Nordamerika
  • Verstärkte Zusammenarbeit bei der Bearbeitung des weltweiten OEM- Marktes
  • Erste Produkte Ende des Jahres in den Läden

Hildesheim (Deutschland) – 12. Juli 2012 – Blaupunkt, die deutsche Traditionsmarke im High-End-Bereich für Car-Entertainment, vergibt die exklusiven Vertriebsrechte für seine Car-Multimedia Geräte und Kopfhörer in Nordamerika an die in Tempe, Arizona (USA) ansässige Rockford Corporation. Die Rockford Corporation steht seit 1973 für das Maß der Dinge im Bereich Car-Sound und vertreibt leistungsstarke mobile Soundsysteme zum Nachrüsten und für den OEM-Markt.

Zusätzlich verstärken Blaupunkt und Rockford ihre Zusammenarbeit in der Bearbeitung des weltweiten OEM-Marktes. Durch Bündelung der individuellen regionalen Standortvorteile, ein gemeinsames Produktportfolio und Support-Strukturen wollen die Unternehmen Lösungen im Bereich Radio, Navigation, Verstärker, Lautsprecher und Rear Seat Entertainment sowie der Kommunikation im Personen- und Nutzfahrzeugbereich weltweit anbieten. Die Rockford Corporation ist eine börsennotierte Handelsgesellschaft die ihre Produkte unter sechs Markennamen vertreibt: Rockford Fosgate(R), Rockford Acoustic Design(TM), Lightning Audio(R) and Brax, Helix und Renegade.

„Mit Rockford Fosgate haben wir den perfekten Partner um mit unserem Vertrieb in Nordamerika neu durchzustarten. Beide Seiten werden darüber hinaus durch eine verstärkte Zusammenarbeit im OEM-Geschäft zusätzliche Synergieeffekte realisieren. Durch die Vereinheitlichung unserer Verkaufsteams und die gemeinsame Nutzung unserer Plattformtechnologien, unserer Entwicklungs- und Produktionskapazitäten sowie unserer Produktionsmittel werden wir unsere Kunden im OEM-Markt noch besser bedienen können“, so der Blaupunkt Geschäftsführer Lars Placke.

“Wir sind begeistert von den Chancen, die sich aus der Zusammenarbeit mit Blaupunkt ergeben“, kommentiert Bill Jackson, President und CEO von Rockford. „Auch wenn es in den letzten Jahren relativ still war um Blaupunkt in Nordamerika, so steht die Marke doch ganz klar für Qualität, Leistung und einem starken Wiedererkennungseffekt. Wir sind bereits mitten in der Entwicklung unserer Vertriebsphilosophie und unseres Geschäftsmodells. Wir erwarten, dass bereits im dritten oder vierten Quartal erste Produkte in den Läden verfügbar sind.“

Blaupunkt wurde 1923 als Firma „Ideal“ in Berlin gegründet und erlangte seine Bekanntheit durch das interne Prüfsiegel für Kopfhörer – den blauen Punkt. Das Qualitätsmerkmal wurde zum Markenzeichen und 1938 auch Firmenname. Blaupunkt ist eine führende Marke für Autoradios in weiten Teilen der Welt und speziell in Europa. Blaupunkt steht für Qualität und Innovationskraft. Daneben konzentriert sich das Unternehmen zunehmend auf Komponenten der Unterhaltungselektronik und beschäftigt gegenwärtig über 500 Mitarbeiter weltweit.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.blaupunkt.de